Categories
Coses de la literatura

ITHACA 490 – Laura Yasán: “Vergebliche Investitionen oder: ein bisschen Betrug”

Vergebliche Investitionen oder: ein bisschen Betrug

wär es nicht schon zu spät
um mit Salz die unbeschreiblichen Tage zu veröden
und so vergeblich, dieses hartnäckige Bild des Augenblicks danach
in kleine Stücke zu zerreißen,
könnte ich den Zustand des Körpers wieder wach rufen,
sein Tattoo, das wie die Sonne einer anderen Erde strahlte,
könnte ich Dir verzeihen,
in der Tiefe des Meeres Dornen
und ausgebrannte Sterne im Badezimmer suchen gehen,
könnte ich die Unendlichkeit zurechtstutzen
und an die Wand hängen
und darauf warten, dass die Planeten zusammenstoßen

oder aber ich könnte Deine Nummer wählen und Dir erzählen,
wieviel mich dieses Bild gekostet hat,
das doch wie nichts zerbrochen ist.

 

Laura Yasán (Argentina, 1960)
Übersetzung vom Spanischen ins Deutsche: Thomas Klein
   
   
Categories
Coses de la literatura Per mi

ITHACA 490 – Laura Yasán: “despeses inútils o mínimes estafes”

despeses inútils o mínimes estafes

si no fos tan tard
per a cremar amb sal els dies innombrables
tan inútil esbocinar
la foto permanent de l’instant després
podria simular aqueix estat del cos
el seu tatuatge que brilla com un sol d’altra terra
podria perdonar-te
anar a cercar espines al fons del mar
estrelles mortes a la cambra de bany
podria retallar l’infinit
enganxar-lo a la paret
i restar esperant que xoquen els planetes
 
o marcar el teu telèfon i contar-te
quant vaig pagar per aqueixa miniatura
que es va trencar per res
 

Laura Yasán (Argentina, 1960)
Traducció de l’espanyol al català: Elija Lutze